Krankheiten

 

Sempervivum bleiben weitgehend von Kranhkeiten verschont. Ein Auge sollte man auf einen evtl. Befall mit dem Rostpilz Endophyllum sempervivi haben.

Dieser zeigt sich dadurch, dass die Blätter von der Rosettenmitte heraus verlängert und verdreht wachsen. Später bilden sich die sporentragenden Rostpusteln.

Die Inkubationszeit kann bis zu einem Jahr betragen.

Befallene Pflanzen sollten umgehend vernichtet werden. Dabei ist darauf zu achten, dass keine erkrankten Pflanzenteile auf dem Kompost landen. Das gilt auch für das Substrat und den Topf, in welchem die Pflanzen standen.

 

 

Besucherzähler

Besucherzähler Homepage

Anmeldung nur noch für Fotografen nötig/möglich!