No-Names

 

Es ist nahezu unmöglich, eine Semps unbekannter Herkunft namentlich richtig zuzuordnen. Selbst den erfahrensten Sempsspezialisten gelingt dies nur in Ausnahmefällen.

Das Erscheinungsbild unserer Lieblinge hängt ab von der Jahreszeit, dem Alter der Pflanze, dem Standort und dem Substrat. Sogar innerhalb eines Gartens können Sempervivum unterschiedlich aussehen.

Man sollte niemals eine "NoName" benennen. Weder mit dem vermeintlichen Namen, noch mit einem neuen "Fantasienamen". 

Es gilt die eiserene Regel: Einmal "No-Name" - immer "No-Name"

 

 

Besucherzähler

Besucherzähler Homepage

Anmeldung nur noch für Fotografen nötig/möglich!