Fehlermeldung

  • Warning: Illegal string offset '#type' in VBridgeApp->create() (Zeile 403 von /home/semper/public_html/sites/all/modules/phpbbforum/includes/phpbbdrupalbridge/VBridge/VBridgeApp.php).
  • Warning: Illegal string offset '#type' in VBridgeApp->create() (Zeile 403 von /home/semper/public_html/sites/all/modules/phpbbforum/includes/phpbbdrupalbridge/VBridge/VBridgeApp.php).

Erwin Geiger ( D )

 

 

 Erwin Geiger wurde im März 1976 in Bad Kötzting geboren.

 

Interview mit Erwin Geiger

 

Wann und wo bist du geboren?

Feuerdrache (chinesisches Sternzeichen) - im März 1976 in Bad Kötzting (damals Niederbayern, zum Bad wurde die Stadt erst vor wenigen Jahren ernannt)

 

Was war dein Berufswunsch als du in die erste oder zweite Klasse gingst?

Die Natur hatte mich schon immer in den Bann gezogen, doch an einen Berufswunsch kann ich mich da nicht erinnern.

 

Wann sind dir zum ersten Mal die Semps aufgefallen?

In der Kindheit, in einem Topf aus Aluminium von meiner Großmutter. Zu meinen ersten gehören 'Alpha', 'Director Jacobs', 'Othello', S. arachnoideum und zwei S. tectorum Kultivare.

 

Was findest du an ihnen so besonders faszinierend?

Diese unglaubliche Vielfalt an Form und Farbe. Natürlich auch die Rosettenform – der Anblick ist wie eine Art Meditation :-) ...da könnte doch glatt die Welt nebenbei untergehen und das ist einfach wahre Liebe!

 

Wie lange beschäftigst du dich schon mit Semps?

Es war in den 90er Jahren. Die ersten Semps bestellte ich damals von der Gärtnerei Zeppelin. Helen von Stein war eine bekannte Sammlerin und Sie hatte eine große Sammlung, die sie in der Gärtnerei verkaufte. Die ersten Jovi's erhielt ich von der Staudengärtnerei Kahl. Seitdem war ich begeistert von den Donarsbärten!

 

Wie kamst du auf die Idee, selber zu züchten? Wann hast du zum ersten Mal Semps angesät? Mit welchem Ergebnis?

Nachdem ich die interessanten Fachzeitschriften der englischen und amerikanischen Sempervivumgesellschaft gelesen hatte, bestellte ich eine Saatgutmischung von Thomson & Morgan. Die Aussaat erfolgte Ende der 90er Jahre. Daraus stammten die ersten Auslesen 'Cornflake Girl', 'Crucify' und 'Hugo'. Als Tori Amos Fan benannte ich die erst genannten Semps nach zwei Ihrer Songs vom ersten Album. Den 'Hugo' hingegen nach meinem ersten Parfüm *lach. Glaube es war die Farbe des Stoffbands, das den Deckel an der Flasche hält.

 

Welche ist deine allererste Züchtung?

Genaugenommen habe ich ja noch keine Züchtung. Das haben die fleißigen Bienen erledigt. Jedes Jahr nehme ich mir vor endlich Semps gezielt zu kreuzen, doch die Zeit ist knapp. Einfach mal den Pinsel von A nach B ist ja nicht möglich ohne sich dann Rabentöchter auf zu ziehen.

 

Auf welche Züchtung bist du besonders stolz?

Schwierige Frage. Es sind ja mittlerweile insgesamt nicht wenige und sich davon für eine zu entscheiden ist mir gerade unmöglich. Einzigartig bislang ist 'Goldmarie': Sie war bislang auch die beliebteste "Eigenzüchtung" im Sortiment von semper-vivum.de. Als ich damals die erste Rosette mit den Töchtern betrachtete, hätte ich sie fast schon aussortiert! Die Stolonen waren mir zu lang, doch aufgrund der Rosettengröße muss es ja sein, damit die Töchterchen Platz haben. Auch diese goldene Tönung war in diesem Jahr noch nicht zu sehen. Den selben Rang hat auch 'Picasso'. Der Anblick hatte gerade im Juni der letzten beiden Jahre das Herz höher schlagen lassen :-) ...und 'Little Miss Sunshine' und 'Giftzwerg' ist auch nicht mehr wegzudenken.

 

Wie kamst du zu den Namen, die deine Züchtungen tragen?

Songtitel*, Freunde, ältere deutsche Namen, die mir gefallen (z.B. Carlotta, Emma und Tereza), oder einfach Bezeichnungen die zur Färbung passen. *Ein Song von Tori Amos hat ja eigentlich den Titel 'Apollo's Frock' was mir erst nach der Taufe von 'Apollo's Frog' aufgefallen ist.

 

Wie würde deine „Traumzüchtung“ aussehen?

Schwarz. Die dunkelste mir bekannte Wurz ist bislang ein Sämling von 'Red Shadow's der den Farbton ab Ende Oktober zeigt. Leider bildet der kaum Nachwuchs und auch die Wuchsform ist mir zu locker. Werde ihn bestimmt noch gezielt einkreuzen, wenn die passenden Hauswurzen zur gleichen Zeit ihre Knospen öffnen.

 

Welcher Sempstyp hat es dir besonders angetan?

Sempervivum die sehr dunkle Farben zeigen (z.B. 'Walpurge', 'Tintenblut', 'Fernandina' u.a. Doch auch Dachwurz mit recht dicken Blättern (z.B. 'Plastic', 'Dr. Fritz Köhlein' oder 'Picasso' und Sorten, die besonders große symmetrische Rosetten formen, wie z.B. 'Ipf' oder 'Orion' sind einfach faszinierendst.

 

---------------------------------------

 

Das Team von Sempervivum-Liste.de bedankt sich bei Erwin Geiger für die ausführlichen Antworten.

     
     
     

 

 

 

 Züchtungen von 1998 bis heute

 

> zurück

Homepage von E. Geiger

Artikel bei Crassulacea

 

Bloody Mary

Jade Wine

Goldmarie

Giftzwerg

Plüschbär

Pink Grapefruit

Wollknopf

Zackenröschen

Tintenblut

Hugo

Galadriel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

Besucherzähler Homepage

Benutzeranmeldung