Fehlermeldung

  • Warning: Illegal string offset '#type' in VBridgeApp->create() (Zeile 402 von /home/semper/public_html/sites/all/modules/phpbbforum/includes/phpbbdrupalbridge/VBridge/VBridgeApp.php).
  • Warning: Illegal string offset '#type' in VBridgeApp->create() (Zeile 402 von /home/semper/public_html/sites/all/modules/phpbbforum/includes/phpbbdrupalbridge/VBridge/VBridgeApp.php).

Nr. 30 - Auf Reisen: Bei Horst Diehm

Bild von majoRahn


 

 

 

 

 

 


 

Ende Oktober fuhr ich mit 3 Sempervivum-Freunden nach Hamm um Horst Diehm und seine Frau Karin zu besuchen.

Den Horst kennt man von seiner Homepage www.semperhorst.de, aus der Semperpost und anderen Medien. Von diversen Treffen der Semperfreunde und aus der  Züchterliste der Sempervivum-Liste.

Übrigens: Die Züchterliste findest du bei den Kultivaren (Klicke Lexikon im schwarzen Balken oben rechts). Dort findest du unter dem Buchstaben H Horst Diehm. Wenn du auf den Namen klickst, erfährst du einiges über Horst. Und ganz unten links steht: Züchtersorten. Mit einem Klick kannst du die Sorten finden, die Horst Diehm gezüchtet hat.

Wenn du auf die Bilder klickst, werden sie groß.

 

Ich wusste schon im Vorfeld, dass mich einiges erwarten würde, also war ich schon sehr gespannt.

Hast du noch etwas Zeit? Dann komm doch einfach mit auf einen schönen und sehr langen (!) Spaziergang. Wir beginnen im

 

Wohn- und Familiengarten

 

Hier fällt sofort das tolle Schwimmbad auf. Es verrät, dass der Garten ein Lebensraum für alle ist.

 


 

Das Beet um das Schwimmbecken ist nach Art des Gärtners bepflanzt worden. Viele, viele Semperviven finden zwischen Steinen einen geeigneten Platz.

 


 

Direkt neben dem Becken ist die Wiese, die den ganzen Sommer über belagert ist: beim Grillen, Spielen, Relaxen: Kinder, Enkelkinder und Freunde sind Mitbewohner und ständige Gäste.

 

Der Freund und Helfer

 

Horst war über 40 Jahre bei der Polizei. In seinem Beruf, so erzählte er, kam er viel herum. Er kennt die ganze Gegend und die Gegend kennt ihn. Überall wohin du schaust findest du Relikte aus vergangenen Tagen. Wenn du fragst: "Woher hast du das?", dann bekommst du zur Antwort: "Ach da kenne ich jemanden...",  " ... das wurde nicht mehr gebraucht..." usw.

Aber Horst hatte immer noch eine Verwendung dafür.

 

Der Kreative

 

Z.B. jede Menge alte Tonröhren, die einmal als Futtertröge dienten, oder die man früher im Abwassersystem einsetzte. Irgendwann sind sie auf einem riesengroßen Haufen gelandet. Und jetzt sieht der "Haufen" so aus:

 



 

Alles wurde schön und sehr dekorativ um die Villa der Enkelkinder angeordnet.

 

 

Aber schau dir auch die Bepflanzung an: einfach perfekt! Davon kannst du nur träumen - am besten einen ganzen Sommer lang! Mit gelegentlicher Abkühlung im Schwimmbecken. Selbst beim Sonnen auf der Wiese lacht dir noch eine Dachwurz oben von der bunten Villa zu ...

 


 

... und direkt daneben angelt jemand im Gebüsch nach bunten Luftblasen.

 


 

Bevor ich es vergesse: schaue nicht nur in die Luft oder auf die Beete. Schaue auch mal nach unten: auf Schritt und Tritt begegnest du der Kreativität von Horst.

 




 

Glaube ja nicht, das ist schon alles, was der Horst kann! 

 


Er kann wunderbar mit Steingartenpflanzen spielen:


 

Ich bin mir sicher ich habe 1000 Dinge nicht entdeckt, aber da gibt es ja noch einen 2. Garten und die Zeit drängt. Ende Oktober wird es früh dunkel. Komm schnell mit durch die Hecke in den den 2., eigentlichen Sempervivumgarten.

Und wieder einmal verschlägt's dir die Sprache! Vielleicht fragst du dich: Wie entsteht denn ein solcher Garten???

Karel Capek, der von 1890-1938 lebte, hat es einmal so beschrieben:

Zitat:

"... eines Tages pflanzt man mit eigenen Händen eine Blume ein; mir geschah es mit einer Hauswurz. Dabei dringt durch einen Riß in der Haut oder sonstwie etwas Erde in den Körper und verursacht eine Entzündung - eine Vergiftung. Mit einem Wort, den Menschen hat das Gartenfieber gepackt:

 

Der Löwe hat Blut geleckt!

 Zitatende

(aus: Das Jahr des Gärtners - Wie ein Garten zustande kommt", Karel Capek)


Nun, hast du die Sprache wiedergefunden?

Hast du auch die besonderen Steine entdeckt?


Der Horst erklärte uns, dass das alte Salinensteine sind. Das hat mich nun interessiert - denn in der Nähe meines Wohnortes gibt es doch auch Salinen...  Bei Wikipedia kannst du es nachlesen.

 

Weiter geht es zur heiligen Halle eines jeden Gärtners: dem Gewächshaus.

 


 

Der Jovibarba-heuffelii-Narr

 

Karl Carpek schreibt dazu in seinem o.a. Buch:

" ... Und von nun an verfällt der Gärtner mehr und mehr dieser neuen Leidenschaft, genährt durch weitere Erfolge, aufgestachelt durch weitere Misserfolge; es bricht die Sammlerwut aus, die ihn treibt, alles nach dem Alphabet, von der Aagje bis zum Zyzo * zu pflanzen. Später stellt sich bei ihm die Passion für spezielle Gattungen ein, die aus dem bis dahin zurechnungsfähigem Mann einen Arachnoideum-, Zeleboriinarren **  oder einem ähnlich verrückten Monomanen werden lässt ..."

Zitatende

 

Anmerkung: ich habe den obigen Text aus dem Buch von Karl Carpek minimal abgeändert.  Richtig heißt es: *** von der Abelia bis zum Zygophyllum; und  **** einen Rosennarren, einen Georginennarren

Noch eine Anmerkung: hast du es bemerkt? Namen findest du nur noch bei den Jovibarba Kultivaren im Gewächshaus. In den Beeten findest kein einziges Schild mit einem Namen eines Sempervivums. Die hat Horst vor Jahren alle herausgerissen um mehr Zeit für seine vielen Hobbies zu haben. Allerdings ... man munkelt, er habe die Schilder vorsichtshalber in der Erde vergraben.

 

Noch ein paar Impressionen aus dem Garten:

 


 

Werk- und Wirkstätten

 

hier geht's zur Holzwerkstatt


und wieder zurück und durch die Hecke zur Pflanzenwerkstatt


Damit ist unser fabelhafter Spaziergang zuende. Hat er dir gefallen?

Die anderen sind schon aus dem Garten gegangen, denn oben wartete Kaffee und Kuchen auf uns.

 

Psst ... ich habe da noch etwas gesehen. Es hängt direkt neben dem Gartenausgang:


 

eine echte Schneider

 

Die fehlte mir noch in meiner Sammlung!


Ist die Luft rein?

 

Hoppla - Horst hat mich erwischt!

Aber Horst ist nicht nur der Pflanzennarr und Alleskönner sondern wie gesagt auch der Freund und Helfer. Kurzerhand verschwindet er um die Ecke und kommt mit einer 2. Kanne zurück. Und dann darf ich mir eine aussuchen.


Wenn auch du, lieber Horst, diesen Bericht liest, dann nehme noch einmal von mir ein ganz herzliches Dankeschön für dieses tolle Geschenk an.

Und du lieber Leser bist mit mir einen langen und sehr abwechslungsreichen Weg gegangen. Am Ende möchte ich dir nun gerne 
 

Fünf Freunde

vorstellen. Wir sind nämlich eigentlich fünf: unsere Freundin Inka konnte leider nicht dabei sein und fehlt auch auf dem Bild. 

Deshalb gilt dieser visuelle Spaziergang ganz besonders dir, liebe Inka.


4 von 5 Freunden: Peter, Anne, Trixi und Veronika


Ein Dankeschön zum Schluss:

Danke Veronika, du hast alles organisiert und diesen Besuch erst möglich gemacht!

Danke Trixi, du hast mir für diesen Bericht tolle Bilder geliefert! Und das sind deine Bilder: Nr. 1 (Haus von Diehm's), 2,3,4,5,6,8,10,13,14,18,20,24,35,39,40,41. Die Collagen Nr. 11, 12 und 25 sind Werke von uns beiden.

Danke Peter, du hilfst mir immer dann weiter, wenn ich mit meinem technischen Latein am Ende bin. Ohne dich kämen die Bilder erst gar nicht hier an.

Aber mein größter Dank gilt Horst und seiner Frau Karin für ihre große Gastfreundlichkeit.

 

Herzliche Grüße Anne majoRahn

Dezember 2011

 

Bewertung: 
Eigene Bewertung: Keine
5
Durchschnitt: 5 (6 Bewertungen)

Kommentare

Hallo liebe Sempsfreunde;

leider ist mir als Admin beim Basteln ein Missgeschick passiert!

versehentlich habe ich alle hier abgegebenen Kommentare gelöscht und sie sind auch nicht wiederherstellbar;

ich bitte jeden um Entschuldigung, der davon betroffen ist!

 

liebe majoRahn;

dir ist mal wieder eine tolle Semper-Ecke gelungen; dein Bericht ist fast so spannend wie der eigentliche Besuch!

 

lieben Gruß, banker07

Liebe majoRahn,

da ja  leider alle bisherigen Kommentare hier gelöscht worden sind, will ich mich besonders anstrengen dir etwas zu schreiben, über das du dich freuen kannst. Gott-sei-Dank hattest du ja schon alle Kommentare gelesen und dich darüber gefreut.

Du hast unseren Besuch bei Horst so im Detail geschildert, dass jeder Leser und Betrachter sich bestimmt mitgenommen fühlt. Es ist dir hervorragend gelungen, die ganze Atmosphäre beim gemeinsamen Entdecken und Bestaunen mit "rüberkommen zu lassen". Und weißt du was? Ich entdecke auf den Fotos Dinge, die ich vor Ort  gar nicht registriert habe, z. B. die Ballons in der Luft.

Ich schau mir gerne deinen Erlebnisbericht des öfteren an und werde ihn immer wieder genießen.

Herzlichen Dank dafür und auch an Trixi, deren Fotos wir auch anschauen dürfen.

 

Liebe Grüße

Sempernicki

hallo liebe majoRahn,

da ja mein Kommentar, durch eine kleine Panne, gelöscht wurde, hier noch mal.

zuerst, möchte ich Dich  zu diesem tollen Beitrag beglückwünschen.

Ich finde es wunderschön, wie du uns in Wort und Bild durch Horst`s Garten führst.

Beim betrachten der Bilder geht mir so richtig das Herz auf und das verarbeiten wird einige

Zeit in Anspruch nehmen. Vielen Dank nochmal sagen,

rordose und rorchi ( Rolf Krazeisen )

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

Besucherzähler Homepage

Benutzeranmeldung