Fehlermeldung

  • Warning: Illegal string offset '#type' in VBridgeApp->create() (Zeile 402 von /home/semper/public_html/sites/all/modules/phpbbforum/includes/phpbbdrupalbridge/VBridge/VBridgeApp.php).
  • Warning: Illegal string offset '#type' in VBridgeApp->create() (Zeile 402 von /home/semper/public_html/sites/all/modules/phpbbforum/includes/phpbbdrupalbridge/VBridge/VBridgeApp.php).

Wieder mit Spannung erwartet!

Bild von sempervivum-liste.de

... die Neuzüchtungen von Erwin Geiger!

 

Hallo liebe Sempervivum-Fans!

 

Jedes Jahr um die Weihnachtszeit präsentiert uns Erwin Geiger seine Sempervivum-Neueinführungen für das kommende Jahr. So auch jetzt wieder.

Wir möchten euch die Schönheiten natürlich nicht vorenthalten und zeigen euch nachfolgend, worauf wir uns 2015 freuen dürfen:

 

'Feueropal'

  Die Blätter unserer Neuheit sind lang bespitzt. Während des Jahres hüllt sich unser 'Feueropal' in eine abwechslungsreiche Tracht. Im April ist das Laub zu Hälfte mit einem ungewöhnlichen rosafarbenen Braun bemalt. Sehr attraktiv dann im Mai in feurigem Orangerot. Die cremegelben Blüten öffnen sich im Juni. Die Petalen zeigen rötliche Mittelstreifen, wodurch der Flor mit einer interessanten Farbgebung bereichert wird. Später zeigen sich dann die Rosetten einheitlich jadegrün, bei sonnigem Standort mit rosafarbenem Touch.  
 Von der Form der Rosetten waren wir das ganze Jahr begeistert, die besonders im späten Herbst recht igelig wirkt. Man könnte sie beschreiben als flache Knospe einer Artischocke. Eine Auslese von Sämlingen unserer Züchtung 'Pink Grapefruit' mit etwa sieben Zentimeter großem Rosettendurchmesser. 'Feueropal' ist ein Geschwistersämling von einer weiteren, diesjährigen Neueinführung 'Saramaya'.

 

'Goldschatz'

  Der kleine Zwerg ist schon als kleiner Sämling aufgefallen. Er formt ganz kurze, spitze Blätter. Dadurch ist die ganze Rosette stark sukkulent. Die Nachkommen sitzen an kurzen Stolonen. So bildet sich langsam ein dichtes, kompaktes Polster. An einem vollsonnigen Standort variieren die Farben während des Jahres von Olivgrün bis Rosa zu Bronze mit goldenem Glanz. Ein goldiger Schatz, den wir aus Sämlingen unserer Züchtung 'Chocolate Pepper' ausgelesen haben.  
         

 

'Herzblatt'

  Unsere neue Auslese formt elegante seerosenartige Rosetten in rosa- bis purpurfarbenem Terracotta mit einem Durchmesser von ca. 5 bis 6 Zentimetern und bildet zahlreiche Nachkommen, die an kräftigen Ausläufern sitzen. Das Laub ist breit, die Blattränder leicht silbrig bewimpert und die Spitzen sind besonders während der Sommerzeit stark nach oben gebogen. Ende Juni öffnen sich die Blüten, deren Petalen mit einem dicken Mittelstreifen in rosa- bis karminroter Farbe versehen sind. Ein herziger Sämling von unserer Sorte 'Pink Grapefruit'.  
         

 

'Knuddelbär'

  Schon beim ersten Augenblick möchte man diesen Teddy gleich knuddeln. Die Rosetten sind etwa 2,5 bis 3 Zentimetern groß. Das Laub ist samten überzogen und mit längeren, weißen Härchen bewimpert. Zeitweise wirken sie wie mit Rauhreif überzogen. Die rotbraune Frühjahrsfärbung wechselt später zu Mischfarben aus Olivgrün, Braun und Rosa.  
         

 

'Papucchini'

  Dieser Hauswurz hat große Ähnlichkeit mit der spanischen Art S. cantabricum mit einer außergewöhnlichen Färbung in Bronze, die sich zur späteren Jahreszeit mit Olivgrün vermischt. Der Blattrand ist mit unzähligen weißen Wimpern gesäumt. Gerade bei direkter Sonneneinstrahlung fasziniert diese Eigenschaft durch eine auffallend silbrige Erscheinung. Die Blattoberfläche ist leicht samten. Die eher mittelgroßen Rosetten sprossen willig. Zeitweise ähnelt 'Papucchini' auch an die Rotspitzenhauswurzart Sempervivum (S. calcareum) mit bronzefarbenem Laub. Es ist ein Sämling von der S. marmoreum Hybride 'Chocolate'.  
         

 

'Popocatepetl'

  Etwa sechs Zentimeter messen die bezaubernden Rosetten der Sämlingsauslese mit dem gleichnamigen Namen des Vulkans aus Zentralmexiko. Besonders schön finden wir die einheitliche Rotfärbung der Nachkommen mit ihren Ausläufern. Ein herrlicher Kontrast zur äußeren cremegelben Hälfte der Blätter von der Mutterpflanze. Zum Sommer mit zarten Rosatönen geschmückt. Eine Auslese der attraktiven Hybride 'Mila' aus Tschechien.  
         

 

'Regensburger Knirps'

  Die zwergige Sorte formt ganz dichte Polster in cremefarbenem Bronze, Olivgrün und Terracotta. Der Rand der winzigen Blätter ist auffallend dicht bewimpert. Besonderen Charme hat der Sämling im Juni, wenn sich so langsam ihre Blütenstände aus dem Nest schieben. Diese kleinen Knubbel sind zu Beginn rosarot getönt. Es ist ungewöhnlicher, dass der Blütenstand eine andere Farbe zeigt als die Rosetten. Wenn sich dann die Blätter durch die intensive Sonneinstrahlung grüner färben, gibt das einen lebhaften Kontrast. Der bezaubernde Zwerg ist eine Auslese unserer beliebten Sorte 'Little Miss Sunshine'.  
         
 
 

'Regensburger Kokon'

  Gerade während des Frühlings gleicht dieser Spinnwebhauswurz einem länglichen Kokon. Die Rosetten erreichen einen Durchmesser von ein bis zwei Zentimetern. Wenn Sie dieser Auslese nicht all zuviel Nährstoffe zuführen, fällt er zu dieser Jahreszeit durch den blutroten Farbton stets ins Auge. Die Eltern sind uns leider nicht bekannt. Zum Sommer färben sich die Blattunterseiten in Pastellrosa. Sempervivum 'Regensburger Kokon' wächst sehr kompakt und ist daher optimal für die Bepflanzung von kleineren Gefäßen geeignet.  
         
 
 

'Regensburger Prinz'

  Ein kugeliger Sämling der beliebten Sorte 'Goldsternchen'. Die knospigen Rosetten haben einen Durchmesser von etwa 2,5 bis 3 Zentimetern. Im zeitigen Lenz sind die Blätter mit weinroter Farbe überzogen - zur Mitte hin leicht Grün, dass sich bis Ende Mai zu Neongrün wandelt. Auch die Rottöne leuchten während dieser Zeit. Leider nur wenige Nachkommen. Der kleine Prinz formt kleine, kompakte Polster.  
         
 

'Saramaya'

  Die sternförmigen Rosetten messen einen Durchmesser von etwa sechs Zentimetern. Sie leuchten zum Ende des Frühjahrs karminrot mit orangen Nuancen. Im Laufe des Sommers verdunkelt sich die Mitte. Der äußere Bereich differenziert sich dann mit Mischtönen aus Grün und Bronze. Im August erinnert er beim ersten Anblick an die beliebte Sorte 'Dr. Fritz Köhlein'. Zu dieser Zeit fällt 'Saramaya' besonders durch die intensiv glänzende Blattoberfläche auf. Es ist eine Sämlingsauslese unserer Sorte 'Pink Grapefruit'; ein Geschwistersämling von 'Feueropal'.  
         

 

'Wonneproppen'

  Den bewundernswertesten Auftritt hat der Sämling unbekannter Eltern zumeist im Mai, denn die Blätter sind zu dieser Zeit auffallend stark sukkulent. Er ist schon ein propperes Kerlchen. Die Farben ändern sich ganzjährig von Olivgrün, Mahagoni bis nahezu Erdbeerrot. Gerade die Nährstoffzugabe hat großen Einfluss darauf. Wenn Sie sparsam Dünger zugeben ist die Tönung farbenkräftiger. Am schönsten sind die Hauswurzen oft generell im zweiten Jahr, wenn die Rosetten gut eingewachsen sind.   
Sempervivum sind einfach doch einzigartige Verwandlungskünstler. Die Blüten unseres 'Wonneproppen' sind einzigartig, weil sie mit zahlreichen Längsstreifen versehen sind, was sehr ungewöhnlich ist.

 

 

Wir gratulieren Erwin Geiger zu seinen tollen neuen Züchtungen, die wir natürlich alle in unser Lexikon aufgenommen haben.

 

Das Sempervivum-Liste-Team !

 

Kommentare

Lieber Erwin,

ich war ja schon sooo gespannt, endlich sind sie da smiley  Damit präsentierst du uns mal wieder einen sehr schönen Querschnitt durch die Sempssorten (oder sind es dann Arten?), es ist wieder von allem etwas dabei, wunderschöne Neuzüchtungen yes Ich habe natürlich schon die ganze Zeit auf deiner Homepage "gelupscht" und sie dann auch endlich entdeckt. Vor allem "Popocatepetel" hat es mir angetan und die rührende Vulkan-Geschichte dazu bei wikipedia. Ich steh´ auf Vulkane und natürlich noch viel mehr auf Semps laugh

Viele Grüße von meinem verschneiten Sempervivumdach bei -1° und 10 cm Schnee,

Cattleya

 

Wer ist online

Zurzeit ist 1 Benutzer online.

  • Sempernicki

Besucherzähler

Besucherzähler Homepage

Benutzeranmeldung