globiferum ssp. hirtum (preissianum) from Malý Fatranský Kriváň

S. globiferum ssp. hirtum (preissianum) from Malý Fatranský Kriváň

Sempervivum preissianum Domin (1932) wird im "Eggli" zu S. globiferum ssp. hirtum gestellt.

Syn: Sempervivum hirtum ssp. preissianum (Domin) Dostal (1948)
Sempervivum soboliferum ssp. preissianum (Domin) S. Pawlowska (1958)
Jovibarba hirta ssp. preissiana (Domin) Soó (1972)
Jovibarba preissiana (Domin) Omel’chuk-Myakushko & Chopik (1975)
Jovibarba globifera ssp. preissiana (Domin) Holub (1998)

Angaben aus: Eggli, Urs (Hrsg): Sukkulentenlexikon, Bd.4, 2003, S. 356
Die dortigen Autoren für Sempervivum sind: H. 't Hart, B. Bleij & B. Zonneveld

Beschreibungen und weitere Infos

Josef Ježek:

Name: Jovibarba hirta var. preissiana – Malý Fatranský Kriváň

Lokalität: Berg Malý Fatranský Kriváň im Gebirge Veľký Fatranský Kriváň, kleine Felsen nordöstl. des Gipfels, dort vor allem in den Felsspalten, an den Felsen und in der Nähe dieser kleinen Felsen.

Höhe: 1640m ü. NN

Gestein: Dolomit

Zu den Pflanzen: Alle Rosetten waren in gutem Zustand in der Zeit meines Besuches. Die meisten Rosetten haben dunkelrot oder lila gefärbte Spitzen der Rosettenblätter. Die kleinen Rosetten oder die Ausläufer, die nicht mehr mit der Mutterrosette verbunden waren, waren ganz dunklelrot oder lila gefärbt.
Die Rosetten an diesem Naturstandort sehen wieder ein bisschen anders aus. Die Rosetten hatten mehr eine kegelförmige Gestalt. Obwohl die Rosettenblätter lange Spitzen haben, sind sie in dem oberen Drittel ein bisschen breiter. An den Kanten der Rosettenblätter befinden sich auch mehr Wimpern als bei den Pflanzen aus dem Naturstandort Hromové. Die Wimpern bei den Pflanzen aus dem Naturstandort an den Abhängen von Malý Fatranský Kriváň befinden sich vor allem zwischen der Hälfte und dem oberen Drittel der Rosettenblätter, bei den Spitzen gibt es an den Kanten oft fast keine Wimpern. Diese Eigenschaften sind aber für alle Rosetten am Naturstandort beständig, es ist möglich an einem Naturstandort ganz unterschiedliche Rosetten zu beobachten.
In der Zeit meines Besuches haben viele Rosetten die neuen Ausläufer gebildet. Die Rosetten an diesem Naturstandort bilden ja eine große Menge der Ausläufer. Einige Rosetten haben auch geblüht, die Merkmale der Blüten sind im Gegensatz zu den Rosetten und Rosettenblätter beständig, trotzdem waren die Spitzen der Kronblätter dunkelrot gefärbt.

Reisebericht (nur für im Forum registrierte User)

Gattung
Jovibarba
Aufsammlungsort
Malý Fatranský Kriváň (Slowakei)

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!

Fertig?
Fertig