Yuriy / Jovi

Züchter*in
Jahr
2017
Gattung
Jovibarba
Einordnung
S. globiferum - Kultivar

Prüfsiegel  dieser Datensatz wurde direkt mit dem Züchter abgeglichen

Beschreibungen und weitere Infos

Volkmar Schara

Jovibarba 'Yuriy' ist meine erste Kreuzung bei den Roller-Typen. Sie wurde benannt nach meinem Pflanzenfreund Yuriy Ageenko aus Minsk, Belarus. Der sehr an sukkulenten Pflanzen interessiert ist und den Vertrieb meiner Züchtungen in Weißrussland übernimmt. In den nächsten Jahren wird er ein sehr breites Sortiment an Sempervivum anbieten können. Besuchen Sie seine Internetseite: www.stonerose.by

Jovibarba 'Yuriy' besticht besonders im Spätsommer und Herbst mit kräftig roten Farben. Die langen, spitzen Blätter sind schön blutrot gefärbt und heben sich deutlich von der frischgrünen Grundfärbung ab. Die Rosetten erreichen einen Durchmesser von über 6 cm und gehören zu den größeren Typen. Wie bei allen Jovibarba globiferum werden viele Ableger gebildet, welche auch Roller genannt werden. Die kleinen Ableger machen sich einfach selbständig und rollen vom Polster herab. Wo sie dann liegen bleiben, wurzeln sie schnell wieder an und bilden schöne Polster. Die Blüten sind ganz hellgelb gefärbt und erscheinen dicht gedrängt. Es handelt sich um ganz pflegeleichte Pflanzen, die sehr viel Trockenheit vertragen können. Ideal auch für kleinere Gefäße, die einfach ein sonniges Plätzchen im Garten erhalten. Ab und an etwas flüssig nachdüngen, damit die kräftigen Farben gut erhalten bleiben! Im Winter benötigen die Pflanzen keinen Schutz und können auch in kleinen Gefäßen ohne Probleme gut überwintern!

Erwin Geiger

Eine hübsche Neuheit, die einer Kreuzung von S. globiferum ssp. arenarium und S. globiferum ssp. hirtum gleicht. Die Größe der apfelgrünen Rosetten aus zahlreichen, schmalen Blättern hängt wie bei allen Typen der Fransenhauswurz von der Nährstoffzugabe ab. In der Regel kleinere Rosetten von etwa 4 cm Durchmesser. Die Blattspitzen sind vor allem zum Sommer und auch im Herbst in leuchtendes Rot getaucht.

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!