Neue Regelung zur "Netzfundliste"

Gespeichert von sempervivum-liste.de am Sa., 11.05.2024 - 11:50
Vorschaubild

Hallo liebe Sempsfreundinnen und -Freunde!

So kann es nicht weitergehen! Wir ertrinken in "Neuzüchtungen". Die "Netzfund-Liste" ist inzwischen auf über 800 Namen aufgequollen. Täglich kommen "Neue" dazu. Den meisten Züchterinnen und Züchtern ist es egal, in welcher Liste sie ihre "Neuheiten" stehen haben, wichtig ist ihnen nur, dass sie irgendwo in einer Liste erscheinen. Und - das müssen wir leider auch sagen: Vielen Züchtern fehlt der Ehrgeiz, nur wirklich besondere Pflanzen zu benennen. Es erfolgt keine wirkliche Auswahl mehr.

Dazu kommt noch, dass die Sämlinge oftmals viel zu früh benannt werden. Oft genug sind sie gerade mal zwei Jahre alt - oder gar noch jünger! In vielen Fällen gibt es nur zwei, drei oder auch nur eine einzige Rosette davon! Zu leicht kann es sein, dass das Baby gar nicht mehr so toll ist, wenn es das Erwachsenenalter erreicht hat oder es überlebt nicht, weil der Sämling ohne Nachkommen blüht.

Wir haben uns darüber beraten und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir mit unserer jetzigen Regelung den Pflanzen Sempervivum und dem Hobby Sempervivum mehr schaden als nützen, wenn wir diese Inflation weiterhin durch den Eintrag aller Namen in eine unserer Listen auch noch unterstützen.

Wir werden deshalb die Regeln ändern.

Die "Netzfund-Liste" führen wir weiterhin, aber nicht mehr öffentlich.

Wir verwalten die Namen und gleichen "Neue" mit den bereits bestehenden Namen ab, damit wir euch informieren können, wenn ein bestimmter Name bereits vergeben ist. Wir sammeln weiterhin die verfügbaren Bilder zu den einzelnen Namen und wenn jemand von euch denkt, es könnten schon genug Rosetten davon im Umlauf sein, führen wir auch entsprechende Umfragen durch. Der Sprung aus der "Netzfund" in die offizielle Liste ist also weiterhin möglich.

Die Regeln für die Aufnahme in die NNG bleiben bestehen: Sechs neue Sorten pro Jahr und Züchter (Foto und erste erfolgte Abgabe ist Bedingung), erweiterbar auf 10 Neuzüchtungen, wenn zusätzlich für alle 10 eine Vorstellung mit allen verfügbaren Daten und Beschreibung in unserer Facebook-Gruppe erfolgt.

Wir bitten euch Züchter daher jetzt: Schaut nach, welche Sorten ihr in der "Netzfund" habt und welche sechs (oder zehn) davon für dieses Jahr in die NNG-Liste übernommen werden sollen. Wir lassen die "Netzfund" noch bis Ende des Monats öffentlich, damit ihr es einfacher habt, euch einen Überblick über die bei uns eingetragenen Namen zu verschaffen. Ihr könnt natürlich auch später noch die Übernahme aus der "Netzfund" in die NNG beantragen.

Uns ist bewusst, dass wir uns jetzt bei einigen Züchtern sehr unbeliebt machen, doch wir werden diese Überflutung mit Namen nicht weiter durch unsere Arbeit auch noch fördern. Es ist uferlos geworden. Wir machen diesen Wahnsinn nicht mehr mit!.

Es tut uns leid, dass wir unsere Regeln erneut dem Geschehen anpassen müssen. Wir hatten uns das auch anders vorgestellt.

Euer Sempervivum-Liste-Team

Bildergalerie