Reisebericht: Zbojnícka pláň, W

Gespeichert von jezour am Do., 24.12.2020 - 23:33

Reisebericht von Josef Ježek zum Naturformen-Eintrag S. montanum ssp. carpathicum from Zbojnícka pláň, W

In diesem Reisebericht bleiben wir wieder bei dem Thema Sempervivum montanum ssp. carpathicum, wir bleiben auch in der Slowakei, auch in dem Gebirge Vysoké Tatry. In der Slowakei gibt es etwa zwei Drittel der Fläche des Gebirges Vysoké Tatry, es gibt auch der höchste Berg des ganzen Gebirges da. Der höchste Berg heißt Gerlachovský štít und misst 2654 Meter.
In diesem Reisebericht stelle ich einen nächsten Naturstandort von Sempervivum montanum ssp. carpathicum vor, dieser Naturstandort liegt in dem Gletschertal Veľká Studená dolina. In dem oberen Teil dieses Tales liegt nämlich eine Berghütte – Zbojnícka chata in der Höhe von 1960 Meter, die Hütte befindet sich am Rande eines Ortes mit dem Namen Zbojnícka pláň. Es handelt sich um eine Fläche in der Meereshöhe um 2000 Meter, es geht um den breitesten Teil des ganzen Tales. Zbojnícka pláň ist nach Südosten geneigt, es gibt kleine Felsen, nicht so steile Abhänge und viele große Steine da.
Durch Zbojnícka pláň führt ein blau markierter touristischer Weg in das Sattel Prielom, gerade ganz neben diesem touristischen Weg habe ich einen Naturstandort von Sempervivum montanum ssp. carpathicum gefunden. Der Naturstandort liegt in dem westlichen Teil des Ortes Zbojnícka pláň, nicht weit von der Berghütte. Die Meereshöhe dieses Naturstandortes ist 1980 Meter, das Gestein wird wieder durch Granit gebildet.
Am Naturstandort habe ich eine große Menge der Rosetten aller Größen beobachtet. Die Rosetten wachsen am Naturstandort vor allem an den Rändern der große Steine, in den Spalten zwischen den großen Steinen und auch im Gras in der Nähe der großen Steine. Die Rosetten bilden kleine Gruppen am Naturstandort, diese Gruppen waren in der Nähe der Steine am häufigsten zu finden, solche Gruppen enthalten meistens um etwa 30 Rosetten.
In der Zeit des meines Besuches waren alle Rosetten am Naturstandort in guten Zustand. Die Rosetten waren geöffnet und frisch grün gefärbt. Einige Rosetten hatten lila gefärbte Spitzen der Rosettenblätter, die meisten Rosetten waren nur frisch grün gefärbt. Viele Rosetten haben neue Ausläufer in der Zeit meines Besuches gebildet. Die Rosetten am Naturstandort blühen regelmäßig. Am Naturstandort habe ich nämlich ziemlich viele vertrocknete Blütenstengel beobachtet, einige Rosetten waren kurz vor Blütezeit, eine Rosette hat schon geblüht. Die Blüten dieser Rosette haben 12 und 13 Kronblätter beinhaltet, die Kronblätter waren dunkel lila gefärbt.
Obwohl dieser Naturstandort eher klein ist, finde ich diesen Naturstandort prächtig. Schöne Natur, wunderschöne Gegend, Berge herum. Es lohnt sich diesen Teil des Tales Veľká Studená dolina zu besuchen.
Ich wünsche allen frohe Weihnachten!

LG,
Josef

Zum Naturformen-Eintrag

Zum Antworten auf den Reisebericht muss man sich hier auf  www.sempervivum-liste.de  einloggen.

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!

Comments

Sempernicki

Mo., 01.11.2021 - 21:32

Hallo, lieber Josef,

herzlichen Dank für dein Weihnachtsgeschenk - diesen schönen Reisebericht.

Noch einen schönen 2. Weihnachtstag! Ich nehme an, ihr habt in Tschechien auch diesen Feiertag.

Liebe Grüße
Veronika