Nachtschicht

Gespeichert von zaubergarten am Mo., 29.08.2022 - 08:37

Anleitung

Wer in den einzelnen Textfeldern etwas einträgt, schreibt bitte jeweils seinen Namen dazu.

Beispiel bei "Kindel- und Blühverhalten"

Peter: bekommt ausreichend Kindel, blüht nur wenig

Karin: bei mir mag sie nicht kindeln

Brigitte: hier kindelt sie wie Unkraut

 

Arbeitsname
15-111
Vorhanden bei
Brigitte - seit Monat/Jahr
Eva - seit Monat/Jahr
Gisela - seit Monat/Jahr
Karin - seit Monat/Jahr
Peter - seit Monat/Jahr
Aussaatjahr
2017
Eltern/Herkunft
"roten Typen" Samen- Mischung von Samen aus meiner Sammlung.
Beschreibung des Züchters
"Nachtschicht" (ex Sämling 15-111), Aussaat 2017 aus einer "roten Typen" Samen- Mischung von Samen aus meiner Sammlung.Bis April 2019 stand er dann in der Multitopfplatte als er mir dort das erste mal richtig mit seiner "schwarzroten" Farbe auffiel. "Nachtschicht" ist bis in den Mai hinein nahezu schwarz und fällt in der Sammlung sofort auf. Im Juni färben sich dann die äußeren Blattreihen ins weinrot, die inneren Blätter haben einen grau-schwarz-blauen Stich. Im Juli geht das heller werden weiter, es kommen altrosa Töne gemischt mit weinroten Tönen hinzu. Ab August ist der Höhepunkt erreicht, die altrosa Töne dominieren jetzt. Im September beginnt dann schon wieder das einschwärzen und die Rosetten werden wieder dunkel. Mir gefallen zudem die weißen feinen Zähne an den Blatträndern und die dunklen Blattenden. Auffällig sind diese besonders an den Kindeln. Den ganzen Winter bis in den April hinein ist "Nachtschicht"dann wieder auffällig schwarz."Nachtschicht" kindelt durchschnittlich, die Größe der Rosetten würde ich als mittelgroß verorten.
Abstimmung
Bronzemedaille