Collecteur Anchisi

Züchter*in
Gattung
Sempervivum
Einordnung
S. x christii - Kultivar
Mutter
Vater

ursprünglich aufgesammelt von Herrn Anchisi / CH

benannt von: Gustaaf v.d.Steen / B / 1978

Beschreibungen und weitere Infos

Horst Diehm

Hier handelt es sich, wie der harzige Geruch der Rosetten bestätigt, um eine S. grandiflorum-Form, die von einem Herrn Achisi aus CH (Schweiz) gesammelt wurde.

Erwin Geiger

Eine Aufsammlung von Herrn Anchisii aus der Schweiz, die nach ihm benannt wurde. Diese Lokalform von S. x christii ist unter vielen anderen Namen, wie z.B. S. montanum Anchisi in Kultur; schöne grazile, lachsrosa Blüten.

Dieser Klon besitzt schon einen einzigartigen Charakter. Die Blattspitzen der kleineren bis mittelgroßen, frischgrünen Rosetten sind in dunkler kastanienbrauner Farbe, deutlich abgesetzt und wirken daher stark gezackt. Die Hybride von S. grandiflorum mit S. montanum wurde vom ehemaligem Leiter des Alpengartens "Flore-Alpe" von Champex gefunden und später in Belgien von Gustaaf van der Steen nach ihm benannt. Wir haben sie leider schon unter falschen Namen in den Gärten und Sammlungen entdeckt. 

Volkmar Schara

Eine kleinere, sehr wüchsige Naturhybride. Es handelt sich um eine Sempervivum x christii (S. grandiflorum x S. montanum), die von Anchisi in der Schweiz gefunden wurde und von Gustaaf  v. d. Steen benannt wurde. Besonders interessant sind die großen feinen Blüten und der harzige Geruch. 

Themen
Persönlichkeiten der Sempervivum-Welt

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!