Eisbär

Züchter*in
Jahr
2001
Gattung
Sempervivum

Prüfsiegel dieser Datensatz wurde direkt mit dem Züchter abgeglichen

Geschwister  und Nachkommen von 'Eisbär'

Beschreibungen und weitere Infos

Volkmar Schara

Nachkomme von 'Cleveland Morgan'. Die grau-grünen Rosetten erreichen einen Durchmesser von 10 cm und sind stark behaart. Durch diese Behaarung erscheinen die bulligen Rosetten im Frühjahr fast grau. Die breiten, dunkelroten Blattenden betonen die schöne Rosettenform. Im Zentrum zeigen die Pflanzen einen leichten rosa Hauch. Besonders auffallend sind die leuchtend rosa gefärbten Fäden, an denen sich die neuen Rosetten bilden. Eine sehr wüchsige Hybride, die jedes Jahr viele Rosetten bildet. Ideal auch für den Erwerbsgartenbau! In den Sommermonaten zeigen die Blattenden einen leuchtenden Rotton! Dieser Bär sollte immer gut ernährt werden, nur dann zeigt er seine typische Graufärbung! Bei hungriger Kultur erhalten die Rosetten eine leicht rosa Färbung. Einer meiner Favoriten.

Erwin Geiger

Die bulligen Rosetten erreichen einen Durchmesser von 10 cm. Die Blätter sind stark behaart, was der Pflanze einen samtartigen Glanz verleiht. Das Zentrum ist zu dieser Zeit rosafarben und im Sommer leuchten die Blattenden in herrlichem Rot – eine wüchsige Neuheit, die zu jeder Jahreszeit auffällt

Dr. Fritz Köhlein

10 cm große, stark behaarte Rosetten, die im Frühling fast grau erscheinen, dunkelrote Blattenden betonen die schöne Rosettenform. Liebt leichte Düngung.

Horst Diehm

wüchsige, blühfaule Hybride, braucht lt. Angaben des Züchters etwas mehr Dünger um die volle Schönheit zu zeigen ein Elternteil: 'Cleveland Morgan'

Themen
Bären
Winter und Weihnachten

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!