Blüte

Bei der Bestimmung von Semperviven spielt die Blüte eine wichtige Rolle. Nicht nur die Farbe der Blütenblätter (Petalen), sondern auch die der Staubfäden (Filamente) und Staubbeutel (Antheren) ist zu beachten. Auch die Form und Behaarung der Kelchblätter (Sepalen) wird häufig beschrieben.

Die Farbe der Antheren (Staubbeutel) wird zur Bestimmung bei den Semperviven herangezogen. Im Foto sind die Antheren gelb. (Bild 1)

Die Filamente (Staubfäden) sind ein Teil der Blüte und tragen die Antheren (Pollenbeutel). Ihre Farbe ist ein Bestimmungsmerkmal bei den Semperviven. Auf dem Foto sind die Filamente rot. (Bild 2)

Die Kelchblätter heißen Sepalen. (Im Foto die Blütenteile mit den roten Spitzen.) Die Behaarung, Farbe, Größe und Form der Sepalen können zur Bestimmung der Pflanzenart oder zum Sortenvergleich herangezogen werden. (Bild 3)

Petalen (griech. petalon = Blatt) sind Blütenblätter, bzw.  Kronblätter. Sie werden teilweise von den Sepalen umschlossen. Auf dem Foto sind die Blütenblätter cremefarbig. (Bild 4)

Inhaltsbeschreibung

Aufbau der Blüte, Erklärung der Begriffe Antheren, Filamente, Petalen und Sepalen

Antheren
Filamente
Sepalen
Petalen