tectorum

S. tectorum

Linné (Spec. Pl. [ed. 1], 464, 1753)

Syn: Sedum tectorum (Linné) Scopoli (1772)

Angaben aus: Eggli, Urs (Hrsg): Sukkulentenlexikon, Bd.4, 2003, S. 363
Die dortigen Autoren für Sempervivum sind: H. 't Hart, B. Bleij & B. Zonneveld

Beschreibungen und weitere Infos

Erwin Geiger

Heimat: Berge in West, Zentral und Süd Europa (von den Pyrenäen bis in die Südost Alpen und die Süd Appenninen); häufig kultiviert und von Skandinavien bis Irland quer durch Europa sowie im Kaukasus und Iran verwildert.
Eine extrem variable Art
Rosetten (3-) 5 – 7 (-20) cm Ø, gewöhnlich groß, offen; Ausläufer kräftig, bis 4 cm, jung spärlich beblättert

ID
10579
Gattung
Sempervivum

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!

Fertig?
Fertig