grandiflorum

S. grandiflorum

Haworth (Revis. Pl. Succ., 66, 1821)

Angaben aus Eggli, Urs (Hrsg): Sukkulentenlexikon, Bd.4, 2003, S. 357
Die dortigen Autoren für Sempervivum sind: H. 't Hart, B. Bleij & B. Zonneveld

Beschreibungen und weitere Infos

Erwin Geiger

Heimat: Nordwest Italien, Südwest Schweiz (Westliche und zentrale Teile der Süd Alpen (Susa bis Simplon); kalkfliehend
Rosetten 2 – 10 (-22) cm Ø, flaumhaarig, recht locker, ziemlich flach; Ausläufer beblättert, ausgebreitet: 10 – 20 cm
Samtige Rosetten in grünen Farbtönen mit starkem, harzartigen Geruch. Die hellgelben Blüten erscheinen im Frühsommer; sehr wüchsig!

Gattung
Sempervivum

Bildergalerie - © alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!

Fertig?
Fertig